SCR Rangers in 2017 weiter ohne Punktverlust

Am Samstag ging es für die Rangers nach Borbeck um beim 7. der Tabelle hoffentlich die Siegesserie weiter auszubauen. Es war allerdings keine leichte Aufgabe, denn auch wenn bei Borussia diese Saison nicht alles perfekt läuft, ist die Klasse der einzelnen Spieler nicht zu unterschätzen. Dennoch konnten die Rangers das Spiel von Beginn an dominieren und in der zweiten Hälfte, als beim Gegner die Kräfte etwas nachließen, für sich entscheiden.

Bei strahlend blauem Himmel und fast sommerlichen Temperaturen freuten sich alle Rangers auf das Spiel. Das änderte sich auch nicht als man die nicht ganz optimalen Platzbedingungen gesehen hat. Das Spiel fand in der Prinzenstraße in Borbeck statt und der Platz war eine Mischung zwischen unebener Wüstenlandschaft und knöcheltiefem Schlammgebiet. So war es nicht verwunderlich das beide Mannschaften etwas Probleme hatten den Ball punktgenau an den Mann zu bringen und es immer wieder zu unfreiwilligen Fehlpässen kam.

 

Doch es dauert nur bis zur 9. Minute bis die Rangers in Führung gehen konnten. Einen Steilpass durch die gesamte Abwehr von Axel, konnte Milan vom linken 5er-Eck mit links in den langen Knick haut. Kann man so machen, ist aber nach der eigenen Verwunderung des Torschützen wohl nicht die Regel ;-) Milan war auch der Torschütze zum 2:0 als der Ball nach langem Klein-Klein von Thomas diagonal auf Milan kurz vor dem 16er kommt. Der umkurvt den herausgeeilten Keeper und schiebt von der 16er-Granze ins leer Tor ein. Ansonsten war in der ersten Halbzeit, bis auf einen Schuss von Tobi, nicht viel gefährliches dabei. Die Platzverhältnisse machten ein geordnetes Aufbauspiel häufig unmöglich.

In der zweiten Halbzeit drehten die Rangers dann nochmal auf. Nach etwa 10 Minuten kam es zum Doppelwechsel bei den Rangers und Gregor und Matthias kamen für Axel und Lutz. in der 58. Minute stand dann Thomas sträflich alleine am 16er der Borussia. Lorenz bringt den Ball an und Thomas kann unbedrängt ins lange Eck schlenzen. Zu diesem Zeitpunkt merke man, dass bei den Gastgebern, die verletzungsbedingt schon nach 19 Minuten wechseln mussten, die Kräfte etwas nachließen. Die Rangers Wechselten zum 3. Mal und Alexander Kormann kam für Nils aufs Feld.

Das 4:0 war etwas kurios. Nach einem Freistoß springt der Torhüter von Borbeck unterm Ball durch und Tobi fällt der Ball auf den Hinterkopf, von wo er ins Tor ging. Dass er es aber auch bewusst kann, zeigte Tobi dann beim 5:0. Nach Martins Flanke von Links, konnte Matthias den Ball von rechts auf Tobi in den 16er durchstecken. Der legt sich den Ball noch an einem Gegenspieler vorbei und schiebt locker ein. Zu diesem Zeitpunkt waren die Rangers schon nur noch mit 10 Mann auf dem Feld. Stephan verletzte sich bei einer Aktion und musste unter Schmerzen vom Platz. An dieser Stelle gute Besserung! Kurz vor der Verletzung konnte Stephan noch eine Flanke auf Martin schlagen, welcher den Ball per Kopf an die Latte nagelte.

Das 6:0 dann eine Koproduktion der beiden Einwechselspieler Alex und Gregor. Lorenz schickte Gregor mit einem langen Ball zum Konter. Der legte aus halb linker Position quer zum völlig freien Alex. Der lässt nochmal klatschen und Gregor schiebt am Keeper vorbei ein. Kurz danach war dann Schluss und die Rangers sicherten sich 3 wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg.

Parallel kam es an diesem Wochenende zum Spitzenspiel, in dem die Falken auf Grün Schwarz Essen trafen. Grün Schwarzen unterlag mit 1:4 und konnte so den Rangers leider keine Schützenhilfe geben. Die Falken halten die Rangers weiter auf 3 Punkte Abstand und verteidigen den souveränen 1. Tabellenplatz. Dafür haben die Rangers jetzt 6 Punkte auf einen Nicht-Relegations-Platz.


Das nächste Spiel ist noch nicht terminiert!
Essen °C
  15.12.2018 Ferienhaus Ostsee